Suche

TraumRunde Iphofen

Natur, Kultur und malerische Weinlandschaften

4 Stunden 13 km GPX - Datei

Der erlebnisreiche Rundwanderweg führt vom Weinstädtchen Iphofen mitten hinein ins Kulturerbe „Mitttelwald“. Immer wieder öffnen sich herrliche Aussichten auf die Weinlagen der Region – etwa von der pittoresken Ruine Speckfeld aus.

Wegbeschreibung: Startpunkt ist der Parkplatz am Ringsbühl in Iphofen. Die Tour startet am südlichen Rand des Platzes mit einem steilen Aufstieg auf den Iphöfer Kalbberg, mit wunderschöner Aussicht über Iphofen und seine Weinlagen. Nach den ersten hundert Metern auf Weinbergswegen verläuft der Weg links durch eine Baumpforte in den Wald ein und weiter auf dem Försterweg in Richtung „Beckahanseiche“ und dann Richtung Ruine Speckfeld.

Die Wanderung passiert das Naturschutzgebiet Schlossbergsattel, hier eröffnet sich ein prächtiger Ausblick über den Vogelsangberg weit in Richtung Süden. An der Ruine Speckfeld bietet sich eine erste Rast an, bevor es durch den Speckfelder Wald und die Holzwiesen nach Birklingen geht.

Weiter führt die Tour auf lauschigen Waldwegen, teilweise parallel zum Naturerlebnisweg Mittelwald, bis zum Mittelwald-Informationspavillon „Wälder und Waldwiesentäler am Steigerwald“. Im Pavillon informieren Schautafeln über den Mittelwald und das Life+ Naturprojekt. Nach einer informativen Rast führt der Weg durchs Wehrbachtal zurück zum Ausgangspunkt Ringsbühl, wo eine Kneippanlage zur Erfrischung der Füße einlädt.

Sehenswertes in Iphofen: Vinothek, Knauf-Museum, Ausstellung Iphöfer Geschichte(n)