Suche

Wein-Kunst-Weg Wiesenbronn

1 Stunde 4 km GPX - Datei

Kunstvolle Überraschung im Weinberg

Dieser Weg führt durch die Wiesenbronner Weinlage „Geisberg”, wo sich moderne Kunst und Weinwissen genussvoll verbinden. 

Wegverlauf: Der Weg startet in Wiesenbronn am Seegarten und nimmt über den Eichplatz mit der historischen „Eich” Kurs auf die Weinberge. Noch bevor er diese erreicht, entdeckt man schon die ersten beiden Kunstwerke zum Thema „WeinKunst – Der Weg zu Wein und Genuss”, die gestaltet aus Stein, Sandstein, Holz, Metall und Keramik die Tour begleiten.

Leicht ansteigend geht es an den letzten Häusern von Wiesenbronn vorbei. Schon von Weitem ist der „Schiller” erkennbar, eine markante Erhebung mit einer einzelnen Eiche, die dem dortigen Rastplatz Schatten spendet. Der Weg führt auf die Höhe hinauf und biegt dann ab zur Schiller-Aussicht mit dem nächsten Weinkunstwerk „Weitblick-Durchblick”.

Die Wanderer folgen dem Weinbergweg vorbei an der Schutzhütte leicht bergan zwischen Windschutzstreifen und Weinbergen. Am höchsten Punkt grüßt das Weinkunstwerk „Genießen mit allen Sinnen”. In leichtem Auf und Ab passiert der Weg die nächsten beiden Kunstwerke mit den Titeln „Mut und Kraft” und „Erde, Wasser, Feuer, Luft” und erreicht so die Höhe des Geisbergs. Hier lohnt ein Blick zurück auf Schiller und Wiesenbronn und auch die Skulptur „Zeitreise” grüßt hier die Wanderer.

Vorbei an den Skulpturen „Harmonie”, „Jahreszyklus” und „Rast” zieht der Weg eine Schleife um die Rebreihen am Geisberg bis zum Kunstwerk „Flasche und Bocksbeutel”. Danach führt der Weg abwärts auf die Pappelallee am Wiesbach zu. Auf der Teerstraße wandert man nun zurück in Richtung Wiesenbronn, vorbei am Grillplatz und dem Koboldsee. Bevor man im Dorf wieder den Ausgangspunkt erreicht, entdeckt man noch die Skulptur „Rotweininsel”.

Sehenswertes: Skulpturen zum Thema „WeinKunst – der Weg zu Wein und Genuss”

Mehr Infos

Gästeservice Gemeinde Wiesenbronn

Koboldstraße 1

97355 Wiesenbronn

09325 99988 E-Mail Website Karte

Wiesenbronn - Weinlabyrinth