Panoramaweg rund um Wipfeld und Schwanfeld

Herrliche Ausblicke auf Weinberge, Wiesen und Flusslandschaften

sw_13_2011_wipfeld_wandern_sw360_ahub_dsc2926.jpg

Im idyllischen Weinort Wipfeld bauen die Winzer seit Jahrhunderten ihre Reben an. Hier lockt mit dem Panoramaweg nach Schwanfeld eine herrliche Tour mit überraschenden Aussichten auf Wiesen, Streuobstwiesen und den Main sowie auf den Steigerwald, die Haßberge und die Rhön.

  • Länge:

    13 km

  • Gehzeit ca.:

    4 Stunden

  • Aufstieg:

      bitte warten ...

    Abstieg:

  • GPX

Wegverlauf: Ausgangspunkt der Wanderung ist der Marktplatz im historischen Weinort Wipfeld. Steile Gässchen und Treppen leiten hinauf zur Kirche St. Johannes. An der Aussichtsplattform bieten sich erste bezaubernde Ausblicke auf den Main und die Weinkulturlandschaft.

Zunächst steigt der Weg parallel zum Flusslauf in einem kleinen Tal bergan. Über die Judenhöhe führt er weiter bis zur Luisenhöhe, dem höchsten Punkt der Wanderung. Vom Kreuz bietet sich ein herrlicher Rundblick bis in den Steigerwald, die Haßberge und die Rhön. Ab jetzt geht es abwärts durch Felder und Wiesen nach Schwanfeld, wo Rathaus, Kirche und ein kleines Heimatmuseum eng beieinander liegen. Schwanfeld gilt als ältestes Dorf Deutschlands, bereits vor 7500 Jahren haben die Menschen der Bandkeramik dort Ackerbau betrieben. Mehr darüber erfährt man im Schwanfelder Bandkeramikmuseum, das sich ganz in der Nähe das Rathausplatzes befindet.

Nach dem Verlassen des Ortes hat man Gelegenheit, den in einem Seitental gelegenen, sehenswerten jüdischen Friedhof zu besuchen. Nach den Feldern führt ein schmaler, naturbelassener Weg zwischen den Bäumen hindurch in Richtung Obereisenheim. Am Waldaustritt überquert man die Kreisstraße und läuft durch Weinberge und Obstgärten hinab Richtung Main und zum Schloss Klingenberg (Privatbesitz). Von der Schlosszufahrt geht es an der Hangkante entlang zurück nach Wipfeld. Wer noch Lust hat, sollte unbedingt auch dem Literaturhaus Wipfeld einen Besuch abstatten.

Sehenswertes: Marktplatz Wipfeld mit Fachwerkensemble, St. Johannes-Kirche Wipfeld, Literaturhaus Wipfeld, Luisenhöhe mit Kreuz, Bandkeramikmuseum Schwanfeld, Jüdischer Friedhof Schwanfeld

sw_13_2011_wipfeld_wandern_sw360_ahub_dsc2926.jpgsw_13_2016_wipfeld_ortsansicht_landschaft_sw360_ftrykowski_16t2153.jpg

Kurz-Info

Gehzeit ca.: 4 Stunden

sw360_logo_wanderlust_2015.jpg

Mehr Infos

Gemeinde Wipfeld c/o VG Schwanfeld
Rathausplatz 6
97523 Schwanfeld
Tel.: 09384 97300