Suche

Bachgeflüster rund um Gerolzhofen

3 Stunden 11 km GPX - Datei

Unter alten Weiden und an quirligen Wasserläufen

Schweinfurt Kopfweiden Bachgeflüster

Diese Rundtour von Frankenwinheim über Lülsfeld nach Gerolzhofen bietet ein unvergängliches Naturerlebnis mit tiefen Einblicken in den Lebensraum Wasser. Alte Weidenalleen, Bachquellen und unberührte Landschaften ergeben ein wunderbares „Bachgeflüster”.

Wegverlauf: Die Wanderung startet direkt am Kirchplatz in Frankenwinheim, wo sich der Weg zwischen alten Höfen und der Kirche zum Lülsbach hinunter schlängelt. Alte Weiden bilden hier eine mächtige Allee und begleiten eine Weile den Bach. Nach einem kleinen Anstieg führt der Weg durch Felder und an der Hangkante entlang zum Heiligenbrünnlein, wo kristallklares Wasser aus dem Boden sprudelt – ideal um sich zu erfrischen und zu rasten.

Über die Bahngleise und durch die Flur geht es nun weiter in Richtung Schallfeld mit Blick auf die Hänge des Steigerwalds mit den Weinbergen von Wiebelsberg und Handthal. Es geht weiter hinab in das enge Weidachtal. Bäume und Teiche säumen den Weg durch das artenreiche Tal.

Über die Felder gelangt man an den Ortsrand von Gerolzhofen, dessen markante Türme der gotischen St. Johanniskirche schon von Weitem sichtbar sind. Vorbei an den Nützelbachseen sind es nur noch wenige Meter bis zum Kräuter- und Heilgarten in der Nützelbachaue. Bevor die alten Bahngleise überquert werden, lohnt sich ein Abstecher in die Innenstadt zum historischem Rathaus und zum Steigerwalddom sowie für einen Besuch des Museums St. Johanniskapelle. Zurück am Bahngleis führt ein Wiesenweg durch das weite Tal der Weidach wieder nach Frankenwinheim.

Sehenswertes: Frankenwinheim mit Rathaus und Kirche St. Johannes, Kopfweidenbestände, Halbtrockenwiesen, Heiligenbrünnlein, Nützelbachsee mit Kräuter- und Heilgarten, Gerolzhofen mit historischer Altstadt und Steigerwalddom

Mehr Infos

Tourist Information Gerolzhofen

Marktplatz 20

97447 Gerolzhofen

09382 903512 E-Mail Website Karte