Suche

Rock'N'Roll Meets Punk

Datum: 28.10.23 - 29.10.23

Zeit: 20:30 bis 01:00 Uhr

HORNY ARBITER sind nach über 35 Jahren noch lange nicht im Ruhestand. Sie bleiben anti, frech, laut und sich selbst treu. Die Schweinfurter Kultband der 80er Jahre lässt sich nichts mehr sagen und bohrt mit neuem Ehrgeiz und frischem Wind in den eigenen Reihen weiter in die Wunden von Gesellschaft und Politik und zeigt dem Kommerz den Mittelfinger. Ganz im Sinne der Sex Pistols also, die sich schon ‘75 hart und kontrovers gegen alle Systeme auflehnten und zu wahren leadern des Punks aufstiegen, um neue Wellen der Revolution loszutreten. Eine dieser Wellen war das ikonische und einzigartige Studioablum “Never Mind the Bollocks, Here’s the Sex Pistols”, das ‘77 ganz United Kingdom, den eigenen heimischen Sündenpfuhl, schrecklich provozierte und in Aufruhr versetzte. Höchste Zeit, das, exakt 46 Jahre später, noch einmal mit euch richtig aufleben zu lassen. Der Punk ist nicht tot, auch in Schweinfurt nicht. Dafür sorgen die Jungs von Horny Arbiter und ihren alten Weggefährten, die alle selbst die Hochzeit des Punks nicht nur miterlebt, sondern gelebt haben.

Mit dabei ist also eine Band, die in der Geschichte des Punks und in der Schweinfurter Szene definitiv keine Unbekannte ist: Hey ho, let`s go! Ihr kennt alle die ikonischen Ramones, aber kennt ihr auch schon ihre Abgesandten Basil Rabone (Schlagzeug), Mickey Rabone (Bass), Oli Rabone (Gesang) und Franky Rabone (Gitarre)? Hier sind die RABONES a tribute to Ramones. Vier Freunde – eine Band – eine Passion – one family. Seit 2020 zollen sie ihren Helden den Tribut und bringen sie zurück auf die Bühne und euch zu den Wurzeln des Punks. Ganz authentisch und leidenschaftlich und mit einer Menge der besten Nummern der Urväter im Repertoire. Gabba, gabba hey! Ihr seht, was euch mit ungeschönten Coverversionen und eigenen rücksichtslosen Songs erwartet. Angefeindet, gefürchtet, geliebt. Der Punk steht nicht für sentimentale Nostalgie und Sehnsucht nach der Vergangenheit. Er steht für Veränderung, Ausbruch und für eine Gemeinschaft gegen den Rest der Welt. Überzeugt euch selbst und seid mit dabei!

Für den Rock´n´Roll steht am 28.10.2023 die Band ROAD CREW. Ihr Stil läßt sich mit folgenden Worten beschreiben: In einer belebten Großstadt, im Hinterhof eines bekannten Liveclubs, steht im Vollmondlicht eine Verbeulte Mülltonne, aus der die abgenagten Knochen von Motörhead, Chuck Berry, Gluecifer, Vendetta und AC/DC herausragen…So in etwa würde der Straßenpoet Charles Bukowski den Stil der Band beschreiben. Als reine MOTÖRHEAD Tribute Band 2015 gestartet, veröffentlichte ROAD CREW im vergangenen Jahr ihren ersten Longplayer „Rock ´n ´Roll Train, der bei den Schreiberlingen großen Anklang fand.

„Kurz und knackig, trocken auf den Punkt und das Ganze mit jeder Menge Power, Spielfreude und positiver Energie versehen, ist dann leider nach einer guten halben Stunde der Spaß vorbei. Da tastet sich der rechte Zeigefinger des Rezensenten doch wie automatisch immer wieder in Richtung Repeat-Taste, denn dieses Album lohnt sich,öfter (und am besten laut!) gehört zu werden“ – https://www.rocktimes.info

„Da kannste nichts mit verkehrt machen. Das nicken auch Lemmy, Fast Eddie und Animal von oben ab und gießen sich nen Whiskey nach. Gefällt gut.“ – https://www.crossfire-metal.de