Suche

Treidelpfad ( 3,3 km bzw 6,7 km)

Wandern in Himmelstadt

TREIDELPFAD

Ausgangspunkt: Parkplatz an der Grundschule Himmelstadt

Streckenmarkierung: Streckenlänge nach Karlstadt: 6,7 km Streckenlänge nach Retzbach: 3,3 km Schwierigkeit: leicht

Richtung Karlstadt: Der Weg verläuft, idyllisch gelegen, in nördliche Richtung den Windungen des Maines folgend. Vorbei an den einstigen Badestellen im Main, dem „Bubesbad“ und dem „Mädlesbad“, sowie den liebevoll gepflegten Schrebergärten, führen naturbelassene Wege in eine vielgliedrige, abwechslungsreiche Natur und Kulturlandschaft. Üppige Uferpflanzen und Altwässer lassen auf eine große Artenvielfalt schließen. Beeindruckende Muschelkalkfelsen prägen das Bild entlang der Strecke mit dem „Türkenkopf“ als bekanntester Formation. Kurz vor Karlstadt weicht der Wanderweg vom ehemaligen Treidelpfad ab und führt über Feldwege und öffentliche Straßen zur Stadtmitte.

Richtung Retzbach: An Kraftwerk und Schleusenanlage vorbei, geht es dem Main entlang in südliche Richtung, begleitet von Auenwaldresten, insbesondere Erlen und Weidenbäumen. Dazwischen finden sich wertvolle Sumpfgebiete und Filzwiesen. Immer wieder öffnet sich der Blick auf den Main mit kleinen Sand- und Kiesbänken. Gleich nach dem Kraftwerk ist auf der gegenüberliegenden Mainseite das Postkartenmotiv „Himmelstadter Mühle“ zu entdecken.