Suche

Kartäusermuseum Tückelhausen

Öffnungszeiten:

1. Mai bis 31. Oktober
Samstag und Sonntag, feiertags: 14:00 bis 17:00 Uhr

Gruppenführungen sind ganzjährig nach Anmeldung möglich

Kartause Tückelhausen / Foto: Dirk Nitschke

In der weitgehend erhaltenen Kartausenanlage wurde 1991 eine rekonstruierte Mönchszelle eingerichtet. 1997 übernahm dann die Diözese Würzburg die Trägerschaft des Museums und erweiterte die Dauerausstellung um weitere Exponate zu Leben und Frömmigkeit des Kartäuserordens.

Das Obergeschoss, die ehemalige Bibliothek und das Archiv, dienten in der Nachkriegszeit als erstes Atelier des Malers Karl Clobes, der zahlreiche Arbeiten für fränkische Kirchen ausführte. Dort sind nun Werke von Künstlern zu sehen, die nach 1945 in fränkischen Kirchen gearbeitet haben.
Die Kartause in Tückelhausen bei Ochsenfurt gehört zu den am besten erhaltenen Anlagen des Ordens in Süddeutschland.

Preise

Erwachsene: 2,00 €
Ermäßigt: 1,50 €
Führungen (bis 25 Personen): 40,00 € + 1,50 € pro Person