Suche

Hutewaldweg (3,2 km)

Der Weg führt auf einer Länge von 3,2 km um den Hutewald im Stadtteil Hellmitzheim. Die Tiere auf der Fläche können dabei aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet werden.

Das Rind zeigt Ihnen den Weg, der für alle Altersgruppen gut begehbar ist.

Auch die Jüngsten können im Kinderwagen die Route genießen, die halb durch Wald und halb durch Offenland führt.

Biotop Hutung

Hutungen sind Viehweiden. Sie haben oft einen parkartigen Charakter mit durchweideten Waldstücken, großen freistehenden Bäumen, Gehölzgruppen, Hochstauden und kurzgefressenen Rasenstücken in engem Wechsel. Das Vieh wurde früher von Hirten beaufsichtigt. Heute muss man aus Sicherheitsgründen Zäune aufstellen und kann die dauernde Beaufsichtigung kleiner Herden durch Hirten aus Kostengründen nicht mehr leisten. Die moderne Viehweide auf der Hutung entspricht daher nicht vollständig dem traditionellen Bild.

Der Bereich zwischen Iphofen, Uffenheim und Bad Windsheim ist das letzte großflächig genutzte Mittelwaldgebiet in Deutschland. Die Wälder sind eng mit Bachtälern und naturnahen Wiesen verzahnt. In diesen Lebensräumen entwickelte sich eine Fülle von seltenen und gefährdeten Arten. Der Steigerwaldrand leistet somit einen besonderen Beitrag zur Erhaltung der biologischen Vielfalt und bildet einen wichtigen Baustein im europaweiten Schutzgebietsnetz Natura 2000. Das Gebiet soll nun mit Hilfe des EU-Förderprogramms Life+ Natur als wichtiges Biodiversitätszentrum und Zentrum der Mittelwaldbewirtschaftung in Deutschland und Mitteleuropa gesichert und entwickelt werden. Dabei öffnet Life+ auch dem Menschen ein einmaliges Schaufenster in diesen besonders interessanten und sehenswerten Lebensraum!